INT. KAT DAYS IM SCM

INT. KAT DAYS IM SCM

„Internationale Kat days Mattsee“ am 23. und 24. Juni 2018, ein Bericht von Gerhard Draxler Seit sechs Jahren veranstaltete der Segelclub Mattsee mit den „Internationale Kat days Mattsee” erstmals wieder eine Regatta für Mehrrumpfboote. Pro Wettfahrt wurden jeweils zwei Starts durchgeführt, einer für die Mehrrumpfboote (Yardstickwertung, 13 Boote) und einer für die 29er ‑ Klasse (Platzwertung, 3 Boote). Bei den Katamaranen waren unter anderem acht Formel 18 am Start, weshalb für diese zusätzlich eine eigene Platzwertung vorgenommen wurde. Im Fall von mindestens sechs DART 18, wären diese sogar in den Genuß eines eigenen Starts gekommen. Im Einvernehmen mit den Teilnehmern wurde die Anzahl der geplanten Starts gegenüber der Ausschreibung von fünf auf acht erhöht, wobei kurze Wettfahrten mit einer Dauer von 30 bis 40 Minuten ins Auge gefaßt waren. Ganz dem Titel der Veranstaltung entsprechend nahmen Segler aus drei Nationen teil: Deutschland, Österreich und USA. Stroebel Steve, der Steuermann des amerikanischen Boots stammt aus dem Yachtclub San Diego. Wolfgang Klampfer – früher auf dem DART 18 unterwegs – trat mit einem Tornado‑neu an. Franz Schall, der Veranstaltungsleiter und Wolfgang Godderis, regattierten ebenfalls oft mit dem DART 18. Beide steuerten diesmal einen Hobie WildCat. Wolfgang Mayerhofer – auch ein ehemaliger Dartsegler – segelte einen A‑Cat. Ich selbst war mit dem DART 18 dabei. Die malerische Ortschaft Mattsee ist eingebettet zwischen zwei Seen – dem Obertrumer See und dem Mattsee. Am Fuß des Schloßbergs gelegen, überrascht der Segelclub Mattsee mit großzügigen Verbesserungen, wie dem neu errichteten Bootshaus, das neben einer Werkstatt auch moderne Naß‑ und Umkleideräume bietet und innen wie außen mit einem gefälligen Aussehen erfreut. Auch die neue Slipanlage aus einem rutschfesten Metallgittter, welches im unteren Bereich mit einem Gummibelag ausgestattet ist und deren Breite...
EZIO PRATAVIERA ABSOLVIERTE ITALIA CUP

EZIO PRATAVIERA ABSOLVIERTE ITALIA CUP

Ezio Prataviera war am vergangenen Wochenende in Brenzone beim Italia Cup. Bei starkem und drehendem Wind, zwischen 10 un 16 Knoten konnten schöne Rennen absolviert werden. Ein hochkarätig besetztes Feld aus knapp 40 Booten segelte um den Titel. Ezio erreichte dabei den 15 Platz....
KORSAR ÖM 2018

KORSAR ÖM 2018

Vergangenes Wochenende wurde die heurige internationale Österreichische Meisterschaft der Korsare am Traunsee ausgetragen. 27 Korsar Mannschaften aus 3 Nationen trafen sich im SCT und segelten um den heurigen Österreichischen Meistertitel. Uns Österreicher freute natürlich besonders die Teilnahme der vielen deutschen Korsarfreunde und wir freuen uns auch über die Unterstützung der 3 polnischen Teams, die den weiten Weg auf sich genommen haben. An den 3 Tagen konnten bei wechselhaften Windbedingungen schlussendlich 6 von den ausgeschriebenen 8 Wettfahrten gesegelt und die österreichischen Meister 2018 gekührt werden: Der Titel aus dem Vorjahr konnte erfolgreich verteidigt werden und Österreichischer Meister sind auch heuer wieder mit gesamt Rang 7: Veit Steiner und Michael Hofbauer (UYC Mattsee). Platz 2 der österreichischen Meisterschaft belegten Christian und Andreas Müller (SCM) auf gesamt Rang 9. Die Bronzemedaille ging an Peter Tschada (STWV) mit Sabine Gülker gesamt Rang 10.   Vielen Dank an dieser Stelle an den SCT und sein Team für den Einsatz! Eine super Veranstaltung mit Top Verpflegung und super Stimmung im Clubhaus bzw. der berühmten Club Terrasse (zu jeder Tages- und Nachtzeit). Eine super ÖM am Traunsee! Fotos (c) SCT / Andreas Müller, Michael...
SCM JUGEND – BERICHT VOM OPTI JÜNGSTENWOCHENENDE AM MATTSEE

SCM JUGEND – BERICHT VOM OPTI JÜNGSTENWOCHENENDE AM MATTSEE

Unsere jüngsten Optisegler wurden vergangenes Wochenende von Christoph Schöfegger durch den von unserem Nachbarclub, den UYC Mattsee organisierten „Opti-Jüngstencup“ geleitet. Dabei schnuppern die kleinen unter unseren Optiseglern spielerisch „Regattaluft“. Sehr zur Freude der SCM-Jugendabteilung befanden sich aus unserer großen SCM-Opti-Anfänger Gruppe Jakob Rehrl, Franka und Max Woglar, Vinzent Hörl und Jakob Gsell unter den Teilnehmern. Ebenfalls mit dabei, Rocco Michel vom SSC und Opti-Seglerinnen und Segler vom Wallersee. Duchwegs leichter Wind bescherte den Einsteigern optimale Verhältnisse und machte die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg. Für die kleinen Segler gab es dann noch eine große Siegerehrung im Zuge des Opti Regionalcups, der zeitgleich beim UYC Mattsee stattfand. Bravo an alle SCM Starter zu den tollen Leistungen (2. Jakob Rehrl, 6. Max Woglar, 7. Jakob Gsell, 9. Vincent Hörl, 10. Franka Woglar). Danke an Christoph Schöfegger, den UYC Mattsee und vor allem auch den engagierten Eltern, die ihre Kinder bei der Ausübung ihres Hobbies unterstützen....